Du hast Fragen?

Wir haben Antworten

Hier haben wir Antworten auf all die Fragen gesammelt,
die in Bezug auf den SEA Safeguard in der Vergangenheit aufgekommen sind.

Wir hoffen, dass wir hier auch die Antworten auf deine Fragen parat haben. Falls das nicht der Fall sein sollte, kontaktiere uns einfach direkt, und wir werden unser Bestes tun, um dir zu helfen. Los geht's! ­čÜÇ

Wie funktioniert die Testversion?

Die Testversion erm├Âglicht dir eine unverbindliche Nutzung des Tools f├╝r 14 Tage. In dieser Zeit kannst du den SEA Safeguard f├╝r deine Konten im gesamten Umfang nutzen, das hei├čt, dass alle Fehler und Hinweise gepr├╝ft werden, die auch in der Bezahl-Variante getestet werden. W├Ąhrend der Testphase kannst du bis zu zehn Konten pr├╝fen lassen.

Wenn du den SEA Safeguard testen m├Âchtest, registrierst du dich einfach mit deiner E-Mail-Adresse (du ben├Âtigst keine Zahlungsdaten f├╝r den Test). Dann hinterlegst du einen Zugang zu Google Ads und richtest anschlie├čend ein Projekt ein. Die Testphase beginnt, sobald der SEA Safeguard zum ersten Mal ein Konto pr├╝ft.

Welche Daten speichert der SEA Safeguard zu meinen Konten?

Der SEA Safeguard l├Ądt Ads-Konten nicht herunter, sondern ruft alle notwendigen Informationen (z. B. Kampagnen, Anzeigen, Keywords usw.) in Echtzeit ab, sobald ein Konto gepr├╝ft wird. Eure Kampagnenstrukturen oder Performance-Daten werden also nicht bei uns gespeichert.

Erst wenn Fehler gefunden werden, speichert der SEA Safeguard einige Angaben dazu, um euch den Fehler pr├Ąsentieren zu k├Ânnen. Findet er beispielsweise etwas zu einer Anzeige, wird die Anzeige samt Kampagne und Anzeigengruppe (jeweils Name und Id) gespeichert.

W├Ąhrend der Pr├╝fung sammeln und speichern wir alle finalen URLs aus einem Konto, um sie anschlie├čend pr├╝fen zu k├Ânnen (z. B. auf 404-Fehler). Das tun wir, weil die URL-Pr├╝fung nicht im Rahmen der Kontopr├╝fung erfolgen kann. Das w├╝rde zu lange dauern. Stattdessen pr├╝fen wir die URLs separat.

Weiterhin speichern wir die Namen und IDs der Konten, auf die der Safeguard zugreifen kann, um sie in Men├╝s anzeigen zu k├Ânnen. Das tun wir, weil der Abruf in Echtzeit zu lange dauern w├╝rde.

Was macht der SEA Safeguard mit den verbundenen Konten?

Sofern die Konten einem Projekt zugeordnet sind, werden sie regelm├Ą├čig auf m├Âgliche Probleme gepr├╝ft. Dabei greift der SEA Safeguard immer nur lesend auf Konten zu. Es werden also keinerlei ├änderungen vorgenommen.

Muss ich bereits Zahlungsinformationen hinterlegen?

Nein, du kannst dich ganz einfach und unkompliziert f├╝r den SEA Safeguard registrieren. Du brauchst lediglich eine E-Mail Adresse und musst dir ein Passwort vergeben. Im zweiten Schritt f├╝gst du deine Verkn├╝pfung zu Google Ads hinzu und l├Ąsst die Pr├╝fung deiner Konten starten. Die Testversion ist auf 10 Konten begrenzt.

Kann ich die Testversion gemeinsam mit meinen Teammitgliedern nutzen?

Ja, das ist m├Âglich. Die Anzahl der Nutzer:innen ist in der Testversion unbegrenzt. Innerhalb der 14 Tage kannst du so viele Einladungen zum Tool verschicken, wie du ben├Âtigst.

Wichtig ist, dass ihr euch nicht jeder einzeln f├╝r die Testversion registriert, sondern euren Nutzerkreis ├╝ber die Einladung aus dem Tool heraus vergr├Â├čert. Ansonsten habt ihr keine M├Âglichkeit, gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten.

14 Tage nachdem du als Admin das Trial gestartet hast, stoppt der SEA Safeguard automatisch und es laufen keine weiteren Daten, Hinweise und Optimierungspotenziale in das Tool ein.

Bin und bleibe ich automatisch Admin des SEA Safeguards f├╝r mein Team?

Wenn du dich zuerst f├╝r das Trial, also die Testversion, f├╝r dein Team oder Unternehmen registriert hast, bist du Admin deiner Gruppe - also deines Unternehmens. Nun musst du weitere Teammitglieder einladen und kannst ├╝ber deren Zugriffsrechte entscheiden. Nat├╝rlich ist es m├Âglich, weitere Admins im Unternehmen festzulegen und deine Adminrolle auch wieder abzutreten.

Sind Fragen offen geblieben?

Dann schreib uns eine Nachricht und wir melden uns schnellstm├Âglich bei dir zur├╝ck.